CARITAS-SOZIALSTATION

Sozialstation Lippstadt-Land in Hörste ist seit Februar 2017 eigenständig

 Diese Entscheidung erwies sich als so richtig, dass der Verband den bisherigen Stützpunkt unter dem Namen Lippstadt-Land zum 1. Februar 2017 zu seiner 13. eigenständigen Caritas-Sozialstation umwidmete.  37 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fahren von hier aus zu den rund 160 Patienten/Kunden rund um Lippstadt.

Sie sorgen dafür, dass in Garfeln, Esbeck, Lipperode, Metting­hausen, Böken­förde, Rixbeck, Hörste, Dedinghausen  und Bad Waldlies­born ältere und kranke Menschen zuhause professionell und liebevoll betreut werden. Mit der Eröffnung der patientennahen Sozialstation haben sich also für die Pflegekräfte die täglichen Anfahrts­wege er­heb­lich ver­kürzt. Das kommt den Menschen zugute, die Pflege und Aufmerksamkeit benötigen.

In der Sozialstation Lippstadt-Land beginnen und enden die täglichen Fahrten zu den  Patienten, hier finden alle 14 Tage die Teamsitzungen der Kranken­schwestern bzw. Alten­pfleger statt, hier werden die Touren für "Lippstadt-Land" zusammengestellt.

Die kurzen Wege kommen nicht nur den Pflegekräften zugute: Die Sozialstation Lippstadt-Land in Hörste, Hörster Straße 153, ist montags bis freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr für Rat- und Informa­tionssuchende geöffnet. Auch für telefon­ische Auskünfte und für Mitteilungen an Pflegekräfte ist die Sozialstation Lippstadt-Land unter Telefon 02948/9497035  erreichbar.

Jede gute Hilfe fängt mit einer guten und ausführlichen Beratung an. Die Leiterinnen und Leiter unserer Caritas-Sozialstationen beraten Sie in allen pflegerischen Belangen zur Kranken- und Pflegeversicherung. Die Beratung umfasst auch, welche Leistungen z. B. durch die Kranken- und Pflegeversicherung finanziert werden und welche Leistungen Sie selber finanzieren müssen.

Neben den klassischen Angeboten zur Körperpflege (SGB XI - Pflegeversicherung) und der medizinischen Versorgung (SGB V - Krankenkasse) die nach entsprechender ärztlicher Verordnung und Genehmigung durch Ihre Krankenkasse von uns erbracht wird, bieten wir Ihnen auch eine Reihe von pflegeergänzenden Hilfen an:

  • Mahlzeiten-Service
  • Caritas Hausnotruf
  • Pflegeberatung nach § 37,3 SGB XI
  • Hauskrankenpflegekurse
  • Gesprächskreise für pflegende Angehörige
  • Demenz-Beratung und Angebote (§ 45 SGB XI)
  • Caritas Palliativpflege
  • Caritas Behinderten-/Rollstuhlfahrdienst
  • CariFair

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Leiterinnen/Leiter auch zur Verfügung, wenn Sie Fragen zu einer unserer Caritas-Tagespflegen (in Anröchte, Belecke, Lippstadt und Werl)  haben oder wenn Sie sich über das Caritas-Seniorenwohnheim St.-Annen-Lippstadt in Lippstadt informieren möchten.