Mahlzeiten-Service

Mahlzeiten-Service an 365 Tagen im Jahr

"Für mich allein kochen macht doch keine Freude"

Essen

Für viele Senioren wird das Kochen zu viel: Sei es, dass das Einkaufen schwerfällt, sei es das Stehen in der Küche oder der lästige Abwasch. Da greifen viele zur Fertigsuppe oder schmieren sich schnell ein Butterbrot. Nur: Gesund ist das nicht.

Hier hilft die Caritas im Kreis Soest den Senioren mit ihrem Mahlzeiten-Service. Wir sorgen dafür, dass Ihnen im Lauf des Vormittags das bestellte Mittagessen ins Haus gebracht wird. Ob in Warstein oder im Lippetal, in Wickede oder Lippstadt: An allen Standorten, an denen unser Mahlzeiten-Service angeboten wird (das sind bislang alle Städte und Gemeinden außer Soest) können Sie sicher sein:Das bestellte Gericht kommt rechtzeitig, es wird heiß sein und es wird Ihnen schmecken.

Denn die Caritas verzichtet auf Lieferungen aus einer zentralen Großküche. Nur wenn der Weg zwischen Küche und Kunde so kurz wie möglich ist, können die bestellten Speisen so frisch wie möglich zu Ihnen gebracht werden.

Wir achten darauf, dass die Zutaten von regionalen Lieferanten stammen, und wir achten darauf, dass ortsnah gekocht wird. Oder gebraten, gedünstet, geschmort - je nachdem, was auf dem Speiseplan steht. Jede Mahlzeit besteht aus einem Hauptgang inklusive ggf. Salat und Dessert. Und wo Sie auch wohnen: Unsere Kunden können täglich zwischen drei Gerichten wählen. Eines davon ist vegetarisch. Nach Bedarf wird auch pürierte Kost bzw. Schonkost geliefert.

Die Mahlzeiten werden auf Porzellantellern angerichtet und in Menüboxen übergeben.

Mahlzeiten2

Wir wissen, dass die Senioren einen weiteren Vorteil schätzen: Der Abwasch entfällt. Sie packen die benutzten Porzellanteller und Schälchen einfach in die Transport- und Wärmebox zurück und übergeben sie am nächsten Tag unserem Mitarbeiter.

Aus den vielen freundlichen Kommentaren unserer Kunden wissen wir, wie wichtig ein besonderes Merkmal das Caritas-Mahlzeiten-Services ist: Wir liefern Ihnen täglich ein warmes Gericht ins Haus, an 365 Tagen im Jahr.

Das bedeutet, dass Sie zum Beispiel auch am Neujahrstag, am 1. Ostertag und am 3. Oktober die freundliche Stimme an Ihrer Haustür hören werden: "Herr/Frau…., hier kommt Ihr Essen." Auch ist es für uns selbstverständlich, dass für die Lieferungen am Wochenende und an den Feiertagen KEIN Zuschlag genommen wird.

Der Menüplan, der auf gute Hausmannskost setzt, wird jeweils 14 Tage im Voraus erstellt und den Kunden übergeben. Sie können also in Ruhe auswählen, welche Mahlzeiten Ihnen zusagen. Mit ein bisschen Mut können Sie ja auch mal etwas ausprobieren, was Sie noch nicht kennen.

Damit Sie die Übersicht behalten, welches Gericht Sie für welchen Tag bestellt haben, wird der von Ihnen ausgefüllte Bestellschein kopiert und bleibt bei Ihnen: So haben Sie die Gewissheit, dass wirklich das Gericht geliefert wird, das Sie bestellt haben.

Und wenn mal etwas dazwischen kommt und Sie mittags nicht daheim essen wollen oder können: Rufen Sie spätestens am frühen Vormittag an, dann wird die Bestellung für diesen Tag storniert.

Beratung und Bestellung in der Caritas-Sozialstation

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann setzen Sie sich doch einfach mit der Caritas-Sozialstation in Ihrer Kommune in Verbindung. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden mit Ihnen in aller Ruhe besprechen, welches Angebot für Sie infrage kommt, und sie werden die notwendigen Schritte einleiten.