URL: www.caritas-soest.de/pressemitteilungen/beratungsstelle-macht-lust-aufs-malen/1257070/
Stand: 29.05.2018

Pressemitteilung

Beratungsstelle macht Lust aufs Malen

Malschule stellt ausVon links: Karin Steig und Kathy Wegel von der Soester Malschule hatten 18 Aquarelle ihrer Schülerinnen und Schüler im Gepäck, die sie der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen. Die neue Leiterin der Beratungsstelle, Birgit Rienhoff, hatte die Idee dazu.

Die Rede ist von einigen Motiven der 18 Aquarelle, die jetzt die Soester Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche schmücken. Farbenfroh und fröhlich zaubern sie Leichtigkeit in die zweite Etage des Caritasverbandes in der Ostenhofenstraße 35a. Die Bilder stammen von der Soester Malschule. Gestaltet haben sie Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren. Birgit Rienhoff, Leiterin der Beratungsstelle, suchte nach schönen Motiven, um den Flur freundlicher zu gestalten - und stieß bei Karin Steig und Kathy Wegel von der Malschule gleich auf offene Ohren.  

Nur um das Verschönern der Beratungsstelle ging es nicht. Oder besser gesagt nicht nur. Birgit Rienhoff: "Wir haben jetzt nicht nur klasse Werke hier hängen, sondern vermitteln unseren jungen Klienten ja gleich auch eine Botschaft, zum Beispiel, was sie in ihrer Freizeit anfangen können. Vielleicht machen wir dem einen oder anderen so ja Lust aufs Malen." Kreativität sei immerhin eine wertvolle Ressource, die geweckt werden wolle.

Die Malschule selbst stellt gelegentlich in öffentlichen Gebäuden aus und kann auf diese Weise zeigen, was ihre rund 200 Schülerinnen und Schüler entwerfen - "gemalt wird übrigens immer nur in den drei Grundfarben, die miteinander gemischt werden dürfen", betont Karin Steig, Mitbegründerin der Malschule vor über 30 Jahren gegründet hat. Die Aquarelle bleiben als Dauerleihgabe in der Beratungsstelle hängen.